Geurts Champignons | Das Kompostierungsschema
16178
page-template-default,page,page-id-16178,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Das Kompostierungsschema

Das Kompostierungsschema

Im untenstehenden Schema können Sie die verschiedenen Phasen ablesen. Diese Phasen finden alle im Kompostbetrieb statt.

Fase I, Herstellen von frischem Kompost

Abhängig von den Rohmaterialien dauert diese Phase mindestens 3 bis sogar 18 Tage. Die wichtigsten Aufgaben in dieser Phase sind:

  • das Mischen von Stroh oder Pferdemist (Pferdemist kann zum Großteil das Stroh ersetzen), Hühnermist, Gips und Wasser, sodass der Kompost homogen wird;
  • das Spalten des Strohs, sodass das Stroh Wasser aufnimmt und der Schimmel für die Champignons, das Myzel, im Stroh wachsen kann.

Nach dieser Phase wird der Kompost als „Phase I-Kompost” oder „frischer Kompost” bezeichnet (früher auch als „grüner Kompost”).

Fase II, das Pasteurisieren und Konditionieren des Komposts

Der Kompost wird in einen abgeschlossenen Raum eingefüllt. Der abgeschlossene Raum besteht aus einem Gitterboden, auf dem der Kompost liegt. Durch diesen Boden wird konditionierte Luft geblasen. Der Raum, in den der Kompost gefüllt wird, wird Tunnel genannt. Der erste Teil besteht aus Pasteurisieren, d.h. der Kompost wird von Krankheiten befreit, während des zweiten Prozesses in dieser Phase II wird der Kompost konditioniert, wobei das Ammoniak aus dem Kompost freigesetzt wird. Nach dieser Phase wird der Kompost als „Phase II-Kompost“ oder „Laich-Kompost“ bezeichnet.

Fase III, Myzelwachstum im Kompost

Nach Phase II wird der Kompost aus dem Tunnel geholt und mit Laich gemischt. Laich besteht aus speziell präparierten Getreidekörnern, die mit dem Champignonmyzel weiterwachsen. Vom Laich aus verbreitet sich das Myzel durch den Kompost. Dieser Prozess dauert mindestens 14 bis 18 Tage. Am Ende dieser Phase wird der Kompost als „Phase III-Kompost“ oder „durchwachsener Kompost“ bezeichnet. Diese Phase findet sowohl beim Tunnelbetrieb, wo auch Phase II durchgeführt wird, als auch beim Herstellerzuchtbetrieb statt. In den Niederlanden und den weiter entwickelten Champignonländern findet diese Phase im Kompostbetrieb statt.